Mattenzaun – Schutz vor nächtlichem Besuch

Aktualisiert: 27. Dezember 2019

Gartenzäune erfüllen unterschiedliche Aufgaben. Hauptsächlich dienen sie dazu, das eigene Grundstück abzugrenzen und vor dem Betreten durch Fremde zu schützen. Eine wesentliche Rolle spielt heutzutage der Mattenzaun, da er gegenüber anderen Zaunarten viele Vorteile besitzt. Bei seiner Auswahl gibt es einiges zu beachten.

Allgemeine Schutzfunktionen von Zäunen

Zäune grenzen Grundstücke optisch ab. Nachbarn nutzen sie als Orientierung, um die Grenzabstände zur Bebauung und Bepflanzung der eigenen Flächen einzuschätzen. Vorübergehende wissen, dass sie das Areal hinter dem Zaun nicht zu betreten haben. Es sei denn, sie möchten den Grundstückseigentümer besuchen. Der Eigentümer des Grundstücks hat für bestimmte Anlagen auf seinem Grundstück Sicherungspflichten einzuhalten. Dazu zählen unter anderem

  • der Gartenteich
  • der Swimmingpool
  • sowie offene Regenwasserbecken.

Fallen Haustiere, Wildtiere oder Kinder hinein, steht er in der Pflicht. Anstatt jedes Wasserbecken einzeln zu sichern, macht es Sinn, einen Gartenzaun aufzustellen. Er hält die Risiken für Unfälle von Dritten gering.

Warum ein Mattenzaun besser als andere Zaunarten ist

Der einst für die Umfriedung von Grundstücken typische Lattenzaun hat seine Daseinsberechtigung auf modernen Grundstücken inzwischen verloren. Viele Grundstücksbesitzer ziehen den Mattenzaun vor, da dieser sich besser in das Gesamtbild der Anlage integriert und weil er eine schlichte und langlebige Lösung ist. Dank seiner Pulverbeschichtung braucht er nicht einmal gewartet werden. Im Gegensatz zum Weidengeflechtzaun sowie zum Holzzaun wirkt er filigran. Seine dünnen Stäbe bieten Einsicht auf das Grundstück sowie Sicht nach außen. Soll der Mattenzaun hingegen gleichzeitig als Sicht- und Windschutz dienen, kann er bei Bedarf mit blickdichten Schutzstreifen versehen werden, die in den unterschiedlichsten Dekors und Materialien angeboten werden.

Arten von Mattenzäunen

Nicht nur in der Höhe und Breite der Zaunfelder unterscheiden sich Mattenzäune voneinander. Farblich kann der Käufer sie so wählen, dass sie optisch mit dem Hintergrund verschmelzen oder mit der Farbgestaltung des Gartens, Hauses beziehungsweise der Gartenlaube harmonieren.

Einfacher Stabmattenzaun

In der Herstellung unterscheiden sich der Einstabmattenzaun und der Doppelstabmattenzaun nur unwesentlich. Beide werden aus quer liegenden und senkrecht stehenden Metallstäben zusammengeschweißt und in den Außenrahmen integriert. Die Belastungsfähigkeit eines einfachen Stabmattenzauns ist zwar gut, aber nicht ganz so hoch wie die des Doppelstabmattenzauns. Deswegen wird der Einstabmattenzaun häufig dort eingesetzt, wo er wenig beansprucht wird, zum Beispiel zur Abgrenzung einzelner Gartenbereiche, zur Einfriedung des Mülltonnenplatzes oder als Grenzzaun zum Nachbarn.

Zaun mit Doppelstabmatten

Der Doppelstabmattenzaun ist mit ungefähr doppelt so vielen senkrechten Stäben wie der Einstabmattenzaun bestückt. Daher ist er auf Dauer stabiler. An der vorderen Grundstücksgrenze wirkt er außerdem solider als ein einfacher Zaun. Insbesondere das Gartentor sowie das Tor für die Einfahrt sollten möglichst viele senkrechte Stabmatten besitzen. Schließlich werden sie täglich meist mehrfach geöffnet und geschlossen. Sie müssen also einer großen Beanspruchung standhalten.

Sicherheit des Mattenzauns zusätzlich erhöhen

Wer sich trotz des Mattenzauns auf seinem Grundstück unsicher fühlt, kann weitere Vorkehrungen für seinen Schutz treffen. Insbesondere nachts, wenn mit erwünschten Besuchern nicht zu rechnen ist, kann ein Schloss das Öffnen des Tores verhindern. Entweder legt der Grundstücksbesitzer eine Kette zwischen den Stäben und Pfosten, die er mit einem Vorhängeschloss sichert oder er investiert etwas mehr in den Zaunbau und stattet das Gartentor mit einem Kastenschloss beziehungsweise einem Einsteckschloss für Rahmentore aus. Dieses sollte unbedingt für den Außenbereich geeignet sein, damit es lange funktionstüchtig bleibt. Wichtig ist außerdem, dass die Zubehörteile wie Schrauben nicht rosten.

Inhaltsverzeichnis
  1. Allgemeine Schutzfunktionen von Zäunen
  2. Warum ein Mattenzaun besser als andere Zaunarten ist
  3. Arten von Mattenzäunen
  4. Einfacher Stabmattenzaun
  5. Zaun mit Doppelstabmatten
  6. Sicherheit des Mattenzauns zusätzlich erhöhen
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Nemaxx SD35FX
Nemaxx SD35FX
0
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,5)
Steinbach Speedshower Magic
Steinbach Speedshower Magic
0
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
0
0
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Solarduschen