Solardusche reinigen und Legionellen vorbeugen

Aktualisiert: 21. November 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Solardusche werten den eigenen Garten auf, sollten jedoch nicht mit einer handelsüblichen Gartendusche vergleichbar sein. Viele denken, dass die Modelle identisch sind, jedoch haben sie unterschiedliche Funktionen.

  • Wichtig ist, dass der Wasserbehälter der Solardusche regelmäßig gereinigt wird. Es können sich Legionellen bilden, die für den menschlichen Körper nicht gesund sind. Aufgrund dessen ist die Reinigung einer der wichtigsten Punkte.

  • Eine Erfrischung im Garten ist mit der Solardusche jederzeit möglich. Die Dusche sollte im Winter allerdings abgebaut und im Keller oder in einem Schuppen verstaut werden.

Solardusche reinigen

1. Was sind Legionellen?

Legionellen sind kleine Bakterien, die in der Umwelt vorkommen und sich an den Oberflächengewässern halten. Oftmals kommen sie in Trinkwasser oder sogar unserem Grundwasser vor. In kleinen Mengen stellen die Legionellen jedoch keine Gefahr dar. In größeren Mengen hingegen können sie für den Menschen unterschiedliche Krankheitsbilder hervorrufen. Grippeartige Beschwerden bis hin zu einer schweren Lungenentzündung sind der Fall.

2. Darum kommen Legionellen häufig in Solarduschen vor

Bei Temperaturen von 25 Grad und 45 Grad breiten sich die Legionellen sehr schnell aus. Vor allem in den künstlichen Wassersystemen fühlen sich die Bakterien wohl. Die Stagnation des warmen Wassers in der Solardusche bzw. der Wassertank machen die Bildung und Ansteckung der Legionellen aus. Eine Infektionsgefahr ist genau dann der Fall, wenn das mit Erregern versehene Wasser über die Luftröhre in die Lunge gelangt. Dies kann schon alleine durch feinst zerstäubtes Wasser der Fall sein. Um dies zu verhindern ist eine regelmäßige und ordentliche Reinigung der Solardusche wichtig. Nur so kann man Legionellen vorbeugen.

3. So hoch ist das Risiko bei Solarduschen

Die Gefahr von Legionellen bei den Solarduschen besteht zwar jederzeit, sollte jedoch einfach relativiert werden. Solarduschen können das Wasser schließlich bis zu 60 Grad aufheizen. Durch diese Temperaturen sterben die Legionellen auf Anhieb ab, sodass die Ausbreitung dieser gehemmt oder gar komplett verhindert wird. Das Wasser muss generell einige Tage stehen, bis sich die Legionellen erst einmal bilden. Im Sommer, wenn die Solardusche das erste Mal in Betrieb geht, zirkuliert das Wasser noch, sodass Frischwasser aus dem Schlauch ergänzend ist.

5. So reinigt man die Solardusche richtig

Das Hauptaugenmerk bei der Reinigung und Pflege von Solarduschen liegt eindeutig in der Vorbeugung der Legionellen. Darüber hinaus brauchen die Solarduschen aus Edelstahl kaum noch Pflege. Die meisten Modelle sind schließlich rostfrei, können jedoch auf lange Sicht gesehen ihren Glanz verlieren. Sollte dies der Fall sein oder man wünscht sich mehr Glanz für das Material, kann man mit einer Chrompolitur arbeiten.
Sollten die Solarduschen einige Holzelemente enthalten kann man diese mit einem Pflegemittel versehen. Die meisten Hersteller haben diese bereits imprägniert, sodass nichts passieren kann. Mit den passenden Pflegemitteln bleiben die Holzelemente jedoch frischer. Generell sollte die Bodenfläche mit Öl oder Wachs behandelt werden. Die Bodenfläche der Solardusche wird schließlich einer hohen Feuchtigkeit ausgesetzt.

Legionellen sind einfach ein großer Bestandteil unserer Umwelt, die in geringen Mengen keine Gefahr darstellen. In warmen und stehenden Gewässern breiten sich diese jedoch schnell aus. Fakt ist, dass man genau darauf bei seiner Solardusche achten sollte.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Solardusche

Von welchen Herstellern kann man die Solardusche erwerben?

Grundsätzlich gibt es heutzutage viele Solarduschen der bekannten Hersteller, bei denen man schon ab 80 € die perfekten Modelle finden kann. Die Auswahl der Solarduschen ist groß und kann je nach Modell variieren. Wichtig ist, dass der Hersteller ab Werk einen großen Wassertank bietet, der für die ganze Familie reichen kann.

Hilft ein Vergleich bei den Solarduschen weiter?

Sinnvoll ist es jederzeit einen Vergleich aus dem Internet zu nutzen, um die besten Modelle zu erhalten. Der Vergleich kann einem bei der Kaufentscheidung helfen und einem genau zeigen, welche Vor- und Nachteile die Modelle der Hersteller mitbringen.

Inhaltsverzeichnis
  1. 1. Was sind Legionellen?
  2. 2. Darum kommen Legionellen häufig in Solarduschen vor
  3. 3. So hoch ist das Risiko bei Solarduschen
  4. 5. So reinigt man die Solardusche richtig
  5. 6. Fragen und Antworten rund um das Thema Solardusche
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Nemaxx SD35FX
Nemaxx SD35FX
31+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,5)
Steinbach Speedshower Magic
Steinbach Speedshower Magic
20+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
18+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Solarduschen